Entspannt (wieder) Autofahren

Nach außen sind Sie ruhig. Aber innerlich ist es natürlich die Hölle. Vor allem an den Tagen, an denken Sie: „Ich muss, ich muss jetzt Auto fahren!“ Dann gibt es schlaflose Nächte… Sie schauen tausend Mal die Strecke an: Wo müssen Sie fahren, wo müssen Sie parken, wieviel Zeitpuffer müssen Sie denn einbauen… Solche Gedanken, die Sie Tag und Nacht im Kopf haben, beunruhigen Sie…

Viele betroffene Menschen praktizieren gleich nach der Führerscheinprüfung bereits Fahrverzicht. Das Problem wird größer, denn wer kein Auto besitzt und nicht fährt, eignet sich keine Routine an. Dadurch wächst mit den Jahren die Hemmschwelle immer mehr, sich wieder ans Steuer zu setzen.

Aber Sie wollen frei sein, unabhängig, auf niemanden eingewiesen zu sein, ob es ums Einkaufen geht, Kinder von der Schule abholen oder zum Training bringen. Aber auch für sich selbst frei in allen Entscheidungen sein, den Urlaub genießen und Freude, Glück, Zufriedenheit im Leben als Autofahrer oder Autofahrerin haben.

Autobahn mit ihrer Dichte und Geschwindigkeit, Stau, Baustellen, freien Gassen, mehrere Spuren, Kreuzungen, Umleitungen, Überholen… Stadtverkehr mit vielen Ampeln, Anfahren und Anhalten, Verkehrszeichen und schwierige Verkehrssituationen, Fußgänger und Radfahrer, die übersehen werden könnten…

Viele Menschen haben eine Leidensgeschichte hinter sich. Viele wurden ausgelacht, weil ja jeder Autofahren kann, es ist doch kein Problem, setzt man sich ins Auto und man fährt! Aber solche Sprüche werden von Menschen gemacht, die nicht ahnen, was hinter solchen Sorgen sich befindet und seien kann.

Es ist sehr wichtig, Ihre Sorgen ernst zu nehmen!

Unruhe und  Mutlosigkeit  beim  Autofahren ist in dem Autoland Deutschland verbreitet. Die gute Nachricht ist, mit Kleinmut sind die Betroffenen ja nicht geboren worden, sondern sie haben diese vorm Autofahren in der Regel erlernt. Alles was wir mal erlernt haben, können wir auch wieder umlernen.

Und es ist möglich diese in einer  Hypnosesitzung zu überwinden.

Hier werden Sie lernen:

  • Autofahren – als ein positives Erlebnis erleben und es auch fühlen
  • Grundhaltung zum positiven ändern
  • Forderungen langsam steigern
  • Einfühlsam reagieren
  • Positive Erlebnisse hervorbringen

Selbstverständlich unterstütze ich Sie gerne nach Ihrem Wunsch, gemeinsam im Fahrschulfahrzeug, das Gelernte praktisch umzusetzen.

Selbsthilfe oder Hypnosesitzung sind jedoch immer nur der erste Schritt. Danach ist es erforderlich, sich wieder hinter das Lenkrad zu setzen und wieder oder erstmalig Routine und Sicherheit beim Autofahren zu gewinnen.