The psychology of the mind concept

Hypnose

Hypnose ist gekennzeichnet durch das konsequente Richten der Aufmerksamkeit auf Dinge, wie z. B. gesteckte Ziele, Erfahrungen, Empfindungen, Gefühle, Empfindungen, Erinnerungen etc., während gleichzeitig andere Teile der möglichen Wahrnehmung ausgeblendet werden bzw. mehr in den Hintergrund rücken. Das ist es, was diesen Prozess vom alltäglichen Bewusstsein unterscheidet. Und das ist es auch, wodurch ein Zugang zu tiefen intuitiven Wissen, Kreativität und unbewussten Potenzialen Ihren Unbewussten geschaffen wird.

 

Hypnose-Coaching

Hypnose-Coaching bietet eine perfekte Brücke zwischen Hypnose und Coaching. Coaching bedeutet, den Klienten bei einem Veränderungsprozess zu begleiten bzw. diesen Veränderungsprozess erst zu ermöglichen.

Im Coaching arbeitet man mit der Sprache. Der Coach leitet den Klienten in der eigenen Lösungsfindung an. In der Hypnose bekommt das Unbewusstsein Impulse in diese Richtung. Außerdem ist es entspannend und gesund. In der Trance ist die Atmung ruhig, der Körper angenehm durchblutet, Stress wird abgebaut, man kann mal richtig loslassen. Es ist vom Wollen des Klienten abhängig und dann kann Hypnose ein wirkungsvoller Zusatz im Coaching sein.

Hypnose ist ein natürlicher Zustand, den jeder kennt

Über Hypnose existieren viele Klischeevorstellungen. Dabei ist Hypnose ein natürlicher Zustand, den jeder kennt. Jeder kann sich in eine Trance versetzen und wir tun es auch ständig. Wenn wir beispielsweise im Kino gebannt auf die Leinwand schauen oder in Tagträume versinken, befinden wir uns letztlich in einer Trance. Es ist ein Zustand angenehmer Entspannung und innerer Ruhe, in dem wir Zugang zu unserem Unterbewusstsein haben und in dem wir für Suggestionen empfänglich sind. Das geht übrigens auch mit Autosuggestionen, beispielsweise wenn man sich einredet, dass alles bestens laufen werde, um die Angst vor einer beruflichen Herausforderung zu überwinden. Es ist aber nicht möglich, jemanden gegen seinen Willen in diesem Zustand zu versetzen oder „fernzusteuern“. Auch verliert der Klient nicht die Kontrolle über sich. Ich habe eine Vielzahl Klienten hypnotisiert: Alle sind wieder aufgewacht – und allen ging es danach besser.

Die Angst bei einer Sitzung die Kontrolle abzugeben ist also vollkommen unbegründet.

Hypnose – eine Glaubensfrage?

Ein weiterer Irrglaube, der sich hartnäckig hält: Hypnose funktioniert nur dann, wenn man daran glaubt. Die Wirksamkeit ist jedoch keine Glaubensfrage, sondern es kommt nur darauf an, ob sich eine Person auf die Hypnose einlassen möchte, sodass sich ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis aufbauen lässt, welches den Zugang zum Unterbewussten erlaubt.
Wissenschaftlich ist die Wirksamkeit der Hypnose mehrfach belegt. Zahlreiche medizinische Studien haben durch die Beobachtung und Messung von Hirnströmen nachgewiesen, dass bereits wenige Sitzungen eine signifikante Veränderung bewirken können.
Hypnose in Verbindung mit einer Begleitung und Hilfe hat also bewiesenermaßen nichts mit Spiritualität und Hokuspokus zu tun, sondern beinhaltet effektive Techniken zur Besserung des Wohlbefindens.

Sehr förderlich und mit ausgezeichneter Wirkung ist eine hypnotische Tiefenentspannung, die sehr gut in den Bereichen Stressbewältigung und Vermeidung von Burn-Out wirken kann. Es besteht die Möglichkeit, die Tiefenentspannung mit einer Farbbehandlung zu kombinieren, um noch tiefere Trancen und wirkungsvollere Effekte zu erreichen.

Anwendungsmöglichkeiten:

  • bei Antriebsmangel und Überlastung
  • bei innerer Unausgeglichenheit
  • Selbstwertgefühl- und Selbstliebe stärken
  • bei Energiemangel
  • zur Stärkung des Immunsystems
  • Selbstheilungskräfte aktivieren und stärken
  • Steigerung der Sinneswahrnehmungen
  • bei Nervosität und Überreizung
  • bei Energieüberschuss, innerer Unruhe
  • zur Steigerung der Konzentration und der Lernfähigkeit
  • zur Lösung von Blockaden
  • Rückführungen an interessante Momente des Lebens
  • einfach zum Erholen und Kraft tanken
  • für geistige Wellness
  • Vorbereitung auf wichtige Ereignisse wie
    • Vortragsvorbereitung
    • Prüfungsvorbereitung
    • Auftrittsvorbereitung
    • Hochzeitsvorbereitungen

 

Der Körper und die Seele können einmal richtig entspannen, sich erholen und neue Energien aufnehmen. Man fühlt sich sehr wohl und richtig zentriert und ist den Herausforderungen des Alltags gegenüber viel besser gewappnet. Gerade in einer Tieftrance, die in der hypnotischen Tiefenentspannung erreicht wird, können sich die Nerven und Muskeln erholen und regenerieren.

Nach einer Hypnose-Einleitung und wahlweise einer Lösung von Blockaden, geht es auf eine wunderbare Traumreise an ferne Orte, wunderschöne Plätze und Landschaften, die zum Verweilen und Erholen regelrecht einladen. Gerade dadurch wird das Seele-Geist-Körper-Gleichgewicht wieder hergestellt. Innere Harmonie und Ausgeglichenheit sind die Folge.

Entspannung in der modernen Welt

Entspannung ist ein Zustand, in dem man sich wohl fühlt, ein Zustand, in dem sich Körper, Geist und Seele in seelischer Balance befinden und Druck, Anspannung und Belastung fehlen. Sich entspannen zu können, ist eine ganz natürliche Fähigkeit, die jeder Mensch in sich trägt. In einer Zeit, in der sich eine immer komplexer werdende Welt immer schneller dreht, ist die Fähigkeit, sich entspannen und für einen Moment innehalten zu können, um wieder einmal tief ein- und auszuatmen und die eigene Mitte wieder zu finden, eine unverzichtbare. Immer mehr Menschen jedoch fällt es schwer, sich richtig zu entspannen. Innerlich getrieben, überreizt, angespannt oder erschöpft suchen sie nach hochwirksamen Methoden körperlicher, geistiger und seelischer Entspannung.

Fühlen Sie einen permanenten Druck und Anspannung auf Ihren Körper, Geist und Seele?

Andauernde Spannungs- und Drucksituationen

Wer andauernden Spannungs- und Drucksituationen ausgesetzt ist, reagiert zunehmend mit Nervosität und Unruhe. Beides zeigt sich in körperlichen, seelischen und geistigen Reaktionen.

Die mentale Entspannung ist eine wirksame Strategie zur Aneignung und Verbesserung sportlicher, geistiger und emotionalen Strategien und Techniken.

Die mentale Entspannung und Mentaltraining mit Hypnose eignen sich auch vorzüglich, um negative Gedankengewohnheiten, die Sie im Laufe Ihres Lebens zu eigen gemacht haben,  durch positive zu ersetzen.

Vorstellungsübungen (Visualisierung)

Das mentale Training durch Vorstellungsübungen (Visualisierung) ist eine geistige Form der Übung, bei der Sie sich im Geiste vorstellen, wie Sie in einer bestimmten Situation denken, fühlen und handeln wollen.

Vorstellungsübungen sind Ihnen bereits bestens vertraut. Sie praktizieren diese Form der Übung schon seitdem Sie denken können.

Immer dann, wenn Sie sich etwas Schlimmes für die Zukunft ausmalen und sich Sorgen machen, machen Sie Vorstellungsübungen.

Das Gehirn kann nicht unterscheiden, ob Sie gerade Realität erleben, oder das ganze nur eine Erfindung Ihrer Gedanken ist. Es kann nicht zwischen Wirklichkeit und Vorstellung differenzieren. 

Wie viele Hypnosesitzungen benötige ich?

Wie Sie wahrscheinlich vermuten, kann hier keine pauschale Aussage getroffen werden. Es kommt ganz auf Ihr Anliegen und Ihre Eigenmotivation an, wie viele Hypnosesitzungen am Ende notwendig seien werden. Ich kann allerdings sagen, dass ich meiner Praxis im Durchschnitt 3 – 5 Sitzungen pro Klient benötigt werden um nachhaltig zu helfen. Eine erste Einschätzung gebe ich Ihnen gerne im persönlichen Beratungsgespräch.

Besteht die Möglichkeit einer Intensiv – Hypnosearbeit?

Sollten Sie einen langen Anreiseweg von weiter entfernt haben, weil Sie keine geeignete Hypnosesitzungen vor Ort finden, oder Sie möchte schneller an Ihr persönliches Ziel gelangen, biete ich Ihnen die Möglichkeit einer Intensiv – Hypnosearbeit an, die bedarfsgerecht auf Ihr Problem abgestimmt wird.

Gerne gebucht werden folgende Kombinationen:

5 Tage je 2 Sitzungen
oder
3 Tage je 3 Sitzungen
oder
2 Tage je 4 Sitzungen

Diesen Service können Sie auch am Wochenende nutzen. Nutzen Sie dieses einmalige Angebot.

Kurze Erklärung zur Sitzung

In der Sitzung nimmt der Klient eine entspannte Körperhaltung an, fühlt sich wohl, unterstützt (auch durch Musik) und wird dann von mir in die Hypnose geführt. Auf diese Weise wird auch der Zustand der Entspannung eingeleitet. In dieser Phase wird das Bewusstsein auf die Atmung und Muskulatur gelenkt. Der Klient soll sich beispielweise eine schöne Landschaft vorstellen. Man ist dann empfänglich für Suggestionen und bekommt so Lösungen mit auf den Weg, die alte Verhaltensweisen aufbrechen können. Grundvoraussetzung dafür ist natürlich Vertrauen in den Hypnotiseur.
Die nachfolgende Arbeit mit dem Unterbewusstsein wird von Person zu Person unterschiedlich beschrieben und empfunden.

Eine Hypnosesitzung dauert für gewöhnlich1 – 1,5 Stunden, der Abstand zwischen den einzelnen Sitzungen ist variabel, sollte aber zwischen 1 – 3 Wochen liegen.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen und berate Sie in einem vertraulichen Gespräch.

Hinweis auf die Gesundheitsprävention
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass meine Tätigkeit nicht die Dienste eines Arztes oder Heilpraktikers ersetzt. Meine Tätigkeit als HypnoCoach und Hypnotiseurin grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit des Arztes oder des Heilpraktikers ab, indem keine Diagnose gestellt oder Heilversprechen abgegeben werden. Es werden von mir keine Leiden mit medizinischem Erfordernis oder Hintergrund behandelt oder Medikamente verabreicht. Sollten Sie sich zur Zeit wegen irgendeines Leidens in medizinischer Behandlung befinden, so unterbrechen sie diese auf keinen Fall ohne vorherige Besprechung mit Ihrem Arzt.  Mein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Gesundheitsprävention.