Hypnose

“Ich versuche deinen Verstand zu befreien, Neo. Aber ich kann dir nur die Tür zeigen.
Hindurchgehen musst du alleine.”
Morpheus, The Matrix

Bewusstsein – Unbewusstes

Tatsache ist, dass alle Menschen einen Teil des nicht realisierten Seelenlebens haben – was als „unbewusst“ bezeichnet wird. Der Verstand und das Unbewusste haben verschiedene Sprachen. Die Sprache des Bewusstseins ist Logik, Vernunft, Rationalität. Die Sprache des Unbewussten ist Bilder, Symbole. Das Unbewusste versucht nachts in dieser Sprache mit uns zu sprechen: Wir sehen Träume. Wir versuchen sie zu lösen – manchmal mehr, manchmal weniger erfolgreich. Und wir sprechen auch mit dem Unbewussten in seiner Sprache. Bilder, Gestalter, Vorstellungen, die in unserem Kopf entstehen, bestimmen weitgehend unser ganzes Leben.

Für gewöhnlich erkennt eine Person nicht und auch nicht versteht, was er selbst bestimmt, dass er selbst sein Leben durch jene Bilder, die er schafft, „programmiert“.

 

Hypnose

Ist es möglich, das Leben gezielt zu verbessern und wie? Eine wichtige Bedingung dafür ist die Entspannung.

Die Wirksamkeit der Hypnose wurde in Forschung und Praxis untersucht. Zugleich ist Hypnose eine sehr alte Heilmethode.

In der Hypnose geht es darum, Sie in einen veränderten Bewusstseinszustand zu leiten, der es Ihnen ermöglicht, in Kontakt mit ihren Fähigkeiten und Kompetenzen sog. Ressourcen zu kommen, um so positive Veränderungen zu schaffen und neue Sichtweisen und Möglichkeiten zu eröffnen. Ihr bewusstes Denken kann sich innerlich einfach zurücklehnen und nimmt so dabei eine eher beobachtende Haltung ein. Alle Erfahrungen, Empfindungen, innere Bilder etc. tauchen dabei wie von ganz alleine auf, während der Kopf bzw. das Denken hierbei rein gar nichts tun muss, außer entspannt zu beobachten. Diesen Zustand bezeichnet man auch als hypnotische Trance.

Sie ist gekennzeichnet durch das konsequente Richten Ihrer Aufmerksamkeit auf  Dinge wie z.B. gesteckte Ziele, Erfahrungen, Empfindungen, Gefühle, Erinnerungen etc., während gleichzeitig andere Teile der möglichen Wahrnehmung ausgeblendet werden bzw. mehr in den Hintergrund rücken. Das ist es, was sie von unserem alltäglichen Bewusstsein unterscheidet, und das ist es auch, wodurch ein Zugang zu Ihrem tiefen intuitiven Wissen, Ihrer Kreativität und den unglaublichen Potenzialen Ihres Unbewussten geschaffen wird. Hypnose stärkt die Arbeit von unbewussten Mechanismen.

Trance

Es ist wichtig zu verstehen, dass Trance kein Verlust des Bewusstseins oder Kontrollverlust ist. Ein Trancezustand ist vorteilhaft: Er ermöglicht es Ihnen, die Ressourcen des Unbewussten zu nutzen, sich an der Arbeit zu beteiligen und dabei zu helfen, unsere Ziele zu erreichen.

Der bewusste Teil Ihres „Selbst“ ist während der Hypnose entgegen vieler Vorstellungen eben nicht ausgeschaltet, und ist auch nicht am Schlafen oder gar bewusstlos. Ganz im Gegenteil, es ist von größter Wichtigkeit, dass Sie als bewusst denkende und handelnde Person, eben in einem recht entspannten Zustand, alles mitbekommen, was geschieht. Denn es geht nicht darum, dass der Hypnotherapeut mit Ihrem Unbewussten in Kontakt kommt ohne die Anwesenheit Ihres Bewusstseins, sondern das, was eigentlich den Veränderungsprozess hervorruft ist, dass Ihr bewusstes Denken mit Ihrer Intuition, Ihrer Kreativität, Ihrer inneren Stärke, also Ihrem Unbewussten in Kontakt kommt und eine vertrauensvolle Beziehung dadurch entsteht.

Der moderne Hypnotiseur  versteht sich hier also nicht in einer Position, in der er eine Gewisse Macht oder gar Kontrolle ausübt über Sie. Er ist vielmehr ein vertrauensvoller Wegbegleiter, hilfreicher Unterstützer und Vermittler zwischen Ihrem Bewusstsein und Ihrem Unbewussten. Diese Verbindung ist es, die ganzheitliche positive Veränderungen hervorruft und Lösungen schafft.

Hinweis auf die Gesundheitsprävention
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass meine Tätigkeit nicht die Dienste eines Arztes oder Heilpraktikers ersetzt. Meine Tätigkeit als Hypnotiseur grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit des Arztes oder des Heilpraktikers ab, indem keine Diagnose gestellt oder Heilversprechen abgegeben werden. Es werden von mir keine Leiden mit medizinischem Erfordernis oder Hintergrund behandelt oder Medikamente verabreicht. Sollten Sie sich zur Zeit wegen irgendeines Leidens in medizinischer Behandlung befinden, so unterbrechen sie diese auf keinen Fall ohne vorherige Besprechung mit Ihrem Arzt. Mein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Gesundheitsprävention.