P.S.

 

Elena und Vitaly S., Heidelberg
„Kann man nur empfehlen !!!
Als allererstes möchten wir uns bei Elena bedanken. Das, was wir beide erlebt haben, jeder auf seine Art und Weise 😊, war spirituell und gleichzeitig energieaufladend. 
Die Energie-Arbeit ist hervorragend zur Aktivierung der Selbstheilungskräft auf eine sanfte, aber effektive Art und Weise. 
Es ist anders als bei Sportmassagen oder klassischen Massagen, die gegen Muskelverspannungen sind, hier hat  Elena mit Ihren sanften energiegeladen Händen unser Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht gebracht. Ich habe mich nach der Energie-Arbeit, trotz meines Zahnschmerzes, so leicht und befreiend Gefühlt, dass ich nur ist Bett wollte. Meine Verspannungen und Beschwerden waren verschwunden, indem Energie-Blockaden gelöst wurden. Und mein Mann sagte, wie er ein warmes ruhiges Gefühl des Glücks in seinem ganzen Körper spürte und alles in ihm und um ihn war einfach nur entspannt und schön zu genießen.
Das ist so faszinierend, wenn man auf einmal Dinge sieht und sogar spürt 😊. Ich habe ständig Regenbogen Farben gesehen, die sich als meine Chakren herausgestellt haben. 
 
Noch mal ein großes Dankeschön an eine tolle Frau, die ihr Werk versteht und mit voller Liebe ausführt🤗💖.
 
Wir freuen uns auf jeden Fall auf unsere weitere Energie-Arbeiten 😉“
 

Philipp, Abiturient aus Mannheim

„Ich habe viele Monate mit der Vorbereitung auf das Abitur verbracht und trotzdem das Gefühl gehabt, nicht gut vorbereitet zu sein. Dieses Gefühl des Prüfungsstresses verdichtete sich zunehmend, je näher die Prüfungen rückten. Das hat mich stark belastet. Eher zufällig bin ich über das Angebot von Frau Ohnsmann, der Hypnose gegen Prüfungsangst gestoßen, da einer meiner Freunde bei ihr die Hypnose gegen Prüfungsangst für die Führerscheinprüfung gemacht hat und sehr positiv darüber berichtet und mir diese auch weiterempfohlen hat. Dadurch habe ich beschlossen, das auch auszuprobieren, da es eigentlich nur besser werden konnte. Zu meinem Glück konnte sie sehr kurzfristig mit mir, direkt vor der Prüfungswoche eine Hypnose durchführen. Obwohl wir nur einen Sitzungstermin hatten, war der Effekt in der darauffolgenden Woche bei den Prüfungen bemerkbar. Ich lies mich weniger vom Zeitdruck und der Aufgabenmenge beeinflussen und konzentrierte mich besser auf meine Prüfungen. Die Ruhe, die ich während der Prüfung hatte, lies mich mit einem klareren Kopf arbeiten und anschließend auch mit einem erstaunlich guten Gefühl aus der Prüfung gehen. Im Nachhinein hat sich das für mich als echter Glücksgriff herausgestellt und kann es den Leuten nur raten es wenigstens mal zu probieren.“


Maria und Peter W., Chabarowsk (RU)
„Sehr geehrte Frau Ohnsmann,

ich möchte Ihnen wirklich für Ihre absolut magische Arbeit mit mir und meinem Mann danken.

Wir sind in einer Entfernung von 13.000 km voneinander entfernt, in verschiedenen Ländern und Zeitzonen, trotzdem standen Sie uns so nahe und Ihre Anwesenheit war während Ihrer Sitzung spürbar.

In den letzten Jahren hatte mein Mann einen Zusammenbruch, besonders nach dem Schlaganfall, den er erlitten hatte.

Nach Ihrer Sitzung freue ich mich sehr darüber, wie sich mein Ehepartner fühlt. Er hatte Spaß, er hat wieder  ein Interesse am Leben. Und dies ist ein sehr wichtiger Schritt in Richtung einer positiveren gesünderen Lebenseinstellung und Freude am Leben.

Wir werden uns gerne weiterhin mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihre Sitzungen durchgehen, um die verschiedenen Blockaden zu beseitigen. Und wir werden Sie auf jeden Fall darüber informieren, wie der Prozess abläuft, um über unsere Ergebnisse zu berichten.

Noch einmal drücken wir unsere tiefe Dankbarkeit.“


Ellen S., Montabaur
„Ich hatte eine super schwierige Zusammensetzung aus drei schwierigen Aufgaben, alle drei in nur drei Monaten: Meine Fahrprüfung, meinen Abschluss an der Uni und meine erste Geburt. Mein Mann, als ein Geschäftsmann, war fast nur unterwegs und ich war alleine mit allen Vorbereitungen, Gedanken, Sorgen, Stress und Angst über meine Führerscheinprüfung (ich war hochschwanger). Ich habe mir Gedanken über mich als werdende Mutter, Vorbereitungen auf das Kommen unseres Kindes, einen erfolgreichen Uniabschluß und noch viel mehr, gestellt. Vom Stress konnte ich nicht mehr gut schlafen und bin unruhig geworden. Ich dachte schon, dass dieser Zustand meinem Kind nicht gut tun kann und auf unsere Ehe und Beziehung zueinander negativ wirkt, aber meine Sorgen und Stresszustand hatten mich im Griff.
Nach einem ersten Angebot von Frau Ohnsmann, eine Hypnosesitzung zu haben und mich einfach zu beruhigen und vom Stress weg zu kommen, war ich skeptisch und habe diesen abgelehnt. Ich dachte, ich habe bis jetzt alles selbst geschafft, also schaffe ich es wieder. Nach der dritten nicht bestandenen Fahrprüfung (wg. schlaflose Nächte und Sorgen) habe ich gemerkt, ich vergrößere meinen Stress und versinke im Sumpf aus Sorgen und Angst.
Bereits in der ersten Sitzung habe ich eine wunderschöne Entspannung erlebt, die ich so intensiv und so befreiend verspürte, dass Leichtigkeit und Freude wieder zurück kamen. In der Nacht schlief ich wie ein Baby und das hat mir und meinem Kind sehr, sehr gut getan. Ich machte mir keine stressigen Gedanken mehr. Ich habe mich sogar auf die nächste Sitzung gefreut! Die fühlsame Begleitung von Fr. Ohnsmann zwischen den Sitzungen hat mir auch sehr gut getan, ich war nicht mehr alleine.
Meine Geschichte möchte ich mit folgenden Worten beenden: Ein paar Tage später habe ich (hochschwanger) die Fahrprüfung erfolgreich bestanden, ein paar Wochen danach meinen Uniabschluß geschafft und kurz danach eine super leichte Geburt und ein gesundes erstes Kind zur Welt gebracht. Ich bin eine glückliche Mutter und freue mich jeden Tag auf das Zusehen und Teilnehmen im Wachsen unseres Kindes. Und das ist noch nicht alles 🙂 Nur ein paar Monaten später haben wir in einem wunderschönen Ort ein schönes gemütliches Haus gekauft, wo wir heute zusammen leben.
Vielen lieben Dank!“


Olga B., Speyer
„Ich habe mich in eine Fahrschule eingeschrieben und habe dort Unterricht besucht. Ich hatte große Angst, ich könnte einfach nichts, ich werde nichts schaffen. Bei der Einfahrt auf die Autobahn erstickte Panik den Verstand. Und ich weiß nicht, wie ich es geschafft und die Prüfung beim ersten Mal bestanden hätte, wenn Elena Ohnsmann nicht gewesen wäre.

Sie half mir nicht nur, die Angst zu überwinden, an mich und meine Kräfte zu glauben und die Aufregung vor der Prüfung mit Hypnose zu beruhigen. Aber auch im Alltag entdeckte ich eine neue Quelle von Kraft, Freude und Inspiration. Ich hörte immer mehr auf mich selbst und vertraute mir selbst immer mehr.

Elena ist eine hilfsbereite, mitfühlende, verständnisvolle, einfühlsame und aufmerksame Person. Sie ist ein Profi Ihres Fachs. Bekanntschaft und Arbeit mit ihr wurden zu einem der neuen Bezugspunkte in meinem Leben, als es möglich war, etwas zu überdenken, sich von Ängsten zu befreien und dementsprechend glücklicher zu werden.“


Alexa M., Karlsruhe
„Ich habe vor vielen Jahren meinen Vater verloren. Wie ein Kind hatte ich immer gedacht, in meiner Familie wird keiner sterben, sowas passiert immer woanders und ich konnte mir auf gar keinen Fall vorstellen, dass ein geliebter Mensch geht…und nicht mehr zurück kommt. Dass man seine Stimme nicht mehr hört, sein Lächeln nicht mehr sieht. Kluge Gespräche bleiben nur als eine Erinnerung… Ich dachte, wie ein kleines Kind, niemals wird mir sowas passieren. Und dann passierte es…

Mein geliebter Vater ist irgendwo in einem weit entfernten Land ins Jenseits gegangen. Und ich hatte gar keine Möglichkeit mich von ihm zu verabschieden. Ein komisches Gefühl, immer und immer wieder zu glauben, dass alles nicht wahr ist und alles bald wieder gut wird.

Unzählige Tage über mehrere Jahre damit zu verbringen ist eine seelische Hölle. Fragen, die am Anfang nicht beantwortet blieben… Gefühle, die keine Ruhe fanden.

In den Sitzungen habe ich viel Verständnis und Unterstützung bekommen, ich konnte endlich das Gefühl  bekommen, ich falle nicht mehr tiefer in die Trauer rein, sondern ich wurde aufgefangen und sehr behutsam, sehr sanft zurück ins Lebens geführt. Ich habe einen Ort für meinen Vater gefunden, wo ich frische Blumen bringen und eine Kerze für ihn anzünden kann.

Hier habe ich gelernt: „Los-Zu-Lassen“. Ich habe gelernt: „Keine-Schuld-Gefühle-Zu-Haben“. Und das Wichtigste für mich, was ich gelernt habe, war: „Ich darf leben!“

Mein geliebter Vater bleibt in mir, weil ich sein Kind bin. Er bleibt in meinen wunderschönen Erinnerungen. Ich bin erwachsener geworden. Und ich glaube fest, dass mein Vater auf mich stolz ist.“


Alper C., Hockenheim
„Als ich am Anfang meiner Fahrschulzeit war, habe ich die Gelegenheit bekommen, Elena kennenzulernen. Meine erste Lehrerin in meiner ersten Theoriestunde war Elena. Sie hat ihr Wissen sehr professionell und sicher mit den zukünftigen Fahrschülern geteilt und war auf alle Fragen vorbereitet. Schon da hatte ich ein sehr gutes Bild von Elena bekommen und war sehr fasziniert von ihrer Art und Weise. Sie hat es schon am ersten Tag geschafft, mir Vertrauen zu geben. Dann als ich erfahren habe, dass ich die Chance bekommen habe, der Fahrschüler von Elena sein zu dürfen, habe ich mich noch mehr gefreut. Es war für mich sehr besonders Elena als meine Fahrlehrerin zu bekommen. In den ersten Fahrstunden war ich, wie jeder Fahrschüler, natürlich noch sehr unerfahren. Elena hat mir aber niemals das Gefühl gegeben das ich es nicht schaffen könnte. Sie hat mich immer so behandelt, als ob ich schon ganz viel Wissen über den Straßenverkehr hätte und hat mich immer motiviert weiterzumachen. Nach einigen Wochen als ich schon viele Fortschritte gemacht hatte, kam ich in an einen Punkt, wo ich leicht die Orientierung verloren hatte. Ich habe begonnen, ein wenig an mir zu zweifeln und habe angefangen kleinere Fehler zu machen, die ich hätte nicht machen dürfen. Diese Zeit war für mich sehr schlecht. Ich habe langsam die Kraft verloren weiterzumachen und genau in dieser Zeit war Elena an meiner Seite, die mir meine verlorene Kraft und Hoffnung zurückgegeben hat. Sie hat mir klargemacht, dass es normal ist Fehler zu machen und man zu diesen stehen muss. Sie hat mich zum Nachdenken gebracht. Mir war bewusst, dass ich zu hart zu mir war und es nicht richtig war, an mir zu zweifeln, obwohl ich doch schon so viel erreicht hatte. Ich habe angefangen, die schlechten Tage, die ich durchgemacht hatte, hinter mir zu lassen und habe dank der Hilfe von Elena, die an mich immer geglaubt hatte und nie auch nur einmal daran gedacht hatte, dass ich scheitern würde, es geschafft wieder Fortschritte zu machen und meine Energie und mein Ehrgeiz, den ich bis dahin hatte, wieder zurückzugewinnen. Die Fahrstunden danach waren sehr gut und alles verlief einwandfrei, so das Elena entschieden hat, dass ich jetzt offiziell bereit wäre, die Fahrprüfung zu absolvieren. Am 01. Februar habe ich meine Fahrprüfung mit Erfolg abgeschlossen und an diesen Tag erinnere ich mich noch heute mit Stolz, weil ich es geschafft habe nicht aufzugeben, egal wie schwer es auch für mich gewesen ist, auch wenn nicht alles immer so gelaufen ist, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich habe trotz den ganzen Hindernissen, nicht einfach aufgegeben.  Ohne Elena hätte ich es vielleicht nie gewagt weiterzumachen. Sie hat nämlich nie aufgehört an mich zu glauben und hat mich immer motiviert und war immer an meiner Seite. Ich werde mich an Elena und diese wunderbare Erfahrung immer mit großem Stolz zurückerinnern. Danke Elena!“

 

Elena Ohnsmann
Sedanstraße 17
68199 Mannheim
Tel: +49 160 -98 63 24 54 
(auch whatsapp)

Scroll to Top